Die Modellpferdesammlung...
 
 
Pferde waren schon immer ein Bestandteil meines Lebens... mal mehr, mal weniger, mal real, mal auf Bildern, Fotos, etc.
Modellpferde?
Der erste Kontakt... Barbiepferde. Allerdings fand nur eins den Weg in mein Kinderzimmer. Die anderen Barbiepferde waren mir zu unrealistisch, zu übertrieben und zu starr... Den schwarzen Mustang, vollbeweglich mit rotem Zaum- und Sattelzeug nannte ich, dank meinen Eltern, bald mein Eigen. Für mich damals (1986) ein Traum von einem (Modell-) Pferd:
 
Mein erstes Modellpferd - für meine Barbies, ein feuriger Mustang
Habe den Hengst aus dem Keller für ein Fotoshooting befreit und bin immer noch begeistert ;o)
 
Nach meiner Barbiephase waren dann die echten Pferde aus dem Reitstall und einer Freundin viel interessanter. Der schwarze Mustang wurde sicher verpackt und in den Keller verbannt (wo er noch heute "lagert").

Jahrelang dachte ich nicht an Modellpferde; hatte in diese Richtung auch kein Interesse. Waren doch die Plastikhottes, die man so kannte, unrealistische, unschöne Tiere, die mich nicht wirklich faszinierten.
Eines Tages entdeckte ich dann ein Internetauktionsportal für mich. Kurz darauf gab ich einfach so, das Stichwort "Pferd" bei der Suche ein... Tausende Artikel zum Thema Pferd, aber gleich auf der ersten Seite sah ich ES: Ein Einhorn... Formvollendet, elegant in der Bewegung, wie ich mir eben ein Einhorn vorstellte! Ich sah mir die Artikelbeschreibung näher an. Da war von einer Firma Breyer die Rede; der Hersteller des Modellpferdes... Ich setzte den Artikel auf "Beobachten", suchte im world wide web die Firma Breyer und wurde fündig.
*staun*
Wunderschöne Pferdemodelle, lebensecht, in den verschiedensten Rassen, Farben und Größen. Nun suchte ich natürlich weiter und dank einer bekannten Suchmaschine fand ich Nicolette Lerch's Modellpferdeversand. Die Welt der Modellpferde eröffnete sich mir. Einige private Internetpräsentationen wurden durchgestöbert und ich war erstaunt, was man mit den Modellen alles anstellen konnte.
Der Virus "Modellpferde-Sammeln" kam mit dem Einhorn, das ich dann auch ersteigerte. Als es endlich bei mir ankam, war ich von der Qualität und realistischen Darstellung fasziniert und das "Drama" begann...

 
#1606 Unicorn Paddock Pals - mein erstes Modellpferd von Breyer
Im Januar 2003 gekauft und erhalten - der Einstieg in die Modellpferdeleidenschaft...
Elegant, dynamisch, formvollendet - mein Bild von einem perfekten Einhorn
 
Das war Anfang 2003. Nun wurde ersteigert, beim Modellpferdeversand bestellt und privat von Sammlern gekauft. Die Sammlung wuchs...
Zuerst waren es nur die Stablemates, da klein und günstiger als die anderen Modellpferde... Jetzt sind es alle Größen der Firma Breyer und verschiedene Rassen.

Am Anfang war's nur das Sammeln, aber mit der Zahl der Modellpferde, stieg auch der Wunsch nach einem "eigenen Gestüt". Dies verwirklichte ich 2005 mit HARAS AU SOLEIL...

2007 wurde die Sammlung komplett durchforstet. Einige Überlegens- und Abwägungstage später und viele Modelle gingen in den Verkauf.

Die Stablemates und Porzellanmodelle sind da komplett in der Sammlung geblieben. Zudem habe ich mich auf Lieblings-Molds bei den anderen Größen bzw. Herstellern festgelegt. Nur bestimmte Rassen zu sammeln, das ist ausgeschlossen, da bin ich zu vielseitig orientiert.

Seit 2008 hat mich das CongaLine-Fieber bei den Stablemates gepackt. Von den Lieblings-Molds werden mehrere Modelle in den verschiedensten Farben gesammelt. Mittlerweile fehlen hier nur noch einige wenige, meist die teuren und/oder sehr seltenen Modelle. 2009 konnte ich einige CongaLines vervollständigen.

Seit Ende 2009 sammelten sich Animal Artistry Resins und ein paar Chips Modelle an.

2010 - 2013 kamen ein paar Traditional Resins und viele Stablemate Resins dazu. Neue OF-Modelle von Breyer zogen ein und die Sammlung wuchs. Auch einige Custs haben nun auf HaS ihr Zuhause (ja, ja, so ist das mit den Vorsätzen).

2014 war ein inaktiveres Jahr. Ich habe zwar die erste LS in meiner Hobby-Laufbahn in München besucht (ein Erlebnis), aber viel lief sonst nicht. Es war eine kleine Auszeit, wenn man so will. Neue Modelle kamen zwar, aber die kreativen Bereiche (Fotografie, Internetpräsentation) lagen auf Eis.

2015
In den ersten Monaten habe ich immer wieder meine Sammlung analysiert. Heraus kam ein sehr zufriedenes Gefühl, aber auch die Lust auf Veränderung. Daher wurden einige Traditional OF-Modelle verkauft.
Und für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen endlich die Internetpräsentation auf Vordermann zu bringen...

2016
Auch dieses Jahr schaffte ich es nicht, die Internetpräsentation komplett fertig zu stellen. Allerdings hat das auch einen Neufindungsgrund. Nach vielen Jahren und bei Betrachtung der Entwicklung meiner Sammlung erschien mir ein Gestüt als Grundlage für meine Sammlung nicht mehr passend. Es soll eine Heimat für verschiedene Rassen sein, daher finde ein Gut als "Gerüst" für meine Sammlung besser.
In der Sammlung wurde nochmals gründlich durchgeschaut und einige Modelle durften in ein neues Zuhause ziehen.
Ja, so eine Sammlung ist halt nie fertig.

Ich bin auf das Jahr 2017 gespannt, es sollen ja einige schöne Modelle rauskommen...
Und nun ist es Mai und ein paar Modelle aus dem aktuellen Katalog sind eingezogen. Natürlich allem voran die Stablemates *liebhab* Anfang des Jahres hat sich bei mir wieder ein Wunsch festgesetzt, den ich ganz zu Anfang der Modellpferdeliebhaberei gehegt hatte. Ich möchte von allen Traditional-Molds zumindest ein Modell besitzen. Daran werde ich mal dieses Jahr arbeiten und habe dem entsprechend die Suchliste aktualisiert. Das Zubehör wird auch noch unter die Lupe genommen und da wird wohl auch einiges in Verkauf gehen. Und dann ist mein großes Ziel mal wirklich vieles online zu bringen. Aber mal sehen, wie das Jahr verlaufen wird :o)

 
 
 

Hauptseite | Impressum | top
© sabine at gut-sonnenleite.de